Startseite
  Über...
  Archiv
  der Autor
  Gästebuch
  Kontakt

 


http://myblog.de/oxumare

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Haarige Angelegenheiten

Seit gestern ist die Matte ab. Und ich bin froh drüber. Eine Überwindung war es schon, einen vier Jahre lang gezüchteten, gegen manchen blöden Spruch aus der Verwandtschaft verteidigten Zopf abzuschneiden, der zum Schluss immerhin fast bis zu den Hüften ging, doch wenn ich jetzt die Veränderung sehe, kann ich nur sagen: das war's wert. Was nicht heißt, dass lange Haare nicht weiterhin zu meinem persönlichen "Schönheitsideal" gehören. Aber mich mit meinen 1,57 m machen sie nun einmal eher zu einem 12jährigen Sprössling der Kelly Family denn zu einem androgynen Jüngling der griechischen Mythologie

Statt den hüftlangen Zotteln trage ich nun also ein leicht morrisoneskes  Gewuschel auf dem Kopf spazieren und finde es ziemlich cool. Erinnert mich ein wenig an eine Zeit in meiner Jugend, als 14jähriger Doors-Fan, Schreiberling schlechter psychedelischer Gedichte und enthusiastischer Arthur Rimbaud- und Oscar Wilde-Bewunderer. Wenn man davon absieht, dass ich inzwischen acht Jahre mehr auf dem Buckel habe (von denen einige gut und gern zu einem großen Teil in der geistigen Versenkung verschwinden dürfen) und die schlechten psychedelischen Gedichte anderen Schreibversuchen von nicht weniger zweifelhafter Qualität gewichen sind, eine Zeit, die sich von der jetzigen atmosphärisch nicht allzu sehr unterscheidet.

Wenn nicht zu dem Preis, noch einmal vier Jahre Schule vor mir zu haben, wäre ich manchmal gern noch mal 14 - könnte ich das heutige Wissen mitnehmen, würde ich manches verdammt anders machen. Wobei ich bezweifle, ob ich es wirklich besser oder einfach nur anders machen würde.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

@Lucretia: Danke für den netten Gästebuch-Eintrag! Die Parship-Anzeige ist mir auch schon aufgefallen - zumindest passt sie farblich aufs Weblog (und ich frage mich, ob man gewisse Gemeinsamkeiten mit Herrn Wilde hat, wenn man sich Gedanken darüber macht, ob die lästige Werbung wenigstens in die Farbgestaltung passt *g*).

6.10.07 00:49
 


bisher 10 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Frau Meer (6.10.07 00:55)
Hehe, hab Dich gerade in einer PN gefragt, wie´s mit den Haaren aussieht. (; Freut mich jedenfalls sehr, dass es Dir gefällt, denn das ist im wahrsten Sinne des Wortes die Hauptsache.


Oxumaré (6.10.07 01:05)
Dann geh ich mal nach der PN gucken.
Bin jedenfalls auch sehr erleichtert, denn meine Befürchtung war ja, ich trenne mich von den Haaren und nachher ist es völlig für die Katz, aber es ist echt eine deutliche Verbesserung.


Lucretia (9.10.07 19:02)
Freut mich, dass dir die neue Frisur gefällt. Der Schritt scheint sich ja wirklich gelohnt zu haben.
(Und ich kann dir irgendwie nicht glauben, dass du jemals wie jemand von der Kelly Family aussahst - ich meine, lange Haare sind schön und gut.. aber die Kelly Family? )
Hast du den Zopf eigentlich behalten (als Andenken oder so)?


Oxumaré (9.10.07 20:21)
Ja, hat sich auf jeden Fall gelohnt, das hat eine Menge gebracht. Irgendwann raff ich mich auch noch mal zu dem Beweisfoto auf, dass ich wie 14 aussehe *g*
Okay, Kelly Family war übertrieben - mir fiel nur auf die schnelle kein anderer anschaulicher Vergleich ein, dass es in die falsche Richtung geht
Ja, hab den Zopf aufgehoben, zusammen mit einem ebenso langen Exemplar von vor zehn Jahren
Nachdem du übrigens letztens die Parship-Reklame entdeckt hast: gerade eben leuchtet mir eine Anzeige mit dem Wortlaut "Stoppt Gotteslästerung" entgegen...


Die Frau vom Meer (10.10.07 22:30)
Pah, Dich kriegen wir vom Aussehen her schon älter als 14... wie wär´s mit ´nem schicken schwarzen Hut, den Du Dir lässig in die Stirn ziehen kannst? Ach ja, Antworten wie "Dann seh ich halt aus wie jemand der 14 ist und ´nen Hut trägt" zählen nicht. ^^


Oxumaré (11.10.07 23:49)
Hut ist eine ganz gute Idee, hatte sogar schonmal in die Richtung gedacht, aber irgendwie noch nichts gefunden was sowohl gut aussieht als auch passt. Denn in die Stirn ziehen ist eine Sache, wenn mir das Ding komplett ins Gesicht rutscht, eine andere Aber ich such mal noch.
Und an sich bin ich wegen des Alters eh etwas zwiegespalten: Einerseits ist es blöd, für 14 gehalten zu werden, während man gerade sein siebtes Semester beginnt, vor allem, da man ja auch in der Uni dann wie ein 14jähriger und entsprechend fehl am Platz wirkt bzw. jeder, der einen nicht kennt, dadurch gleich skeptisch wird. Andererseits würden außerhalb der Uni, wenn ich für 14 gehalten werde, Größe und Stimme nicht so stark die Glaubwürdigkeit beeinträchtigen. Aber wenn ich mein Erscheinungsbild zumindest noch so zwei Jahre älter bekommen kann, sag ich sicher trotzdem nicht nein *g*


Die Frau vom Meer (12.10.07 00:32)
Ich glaube, es gibt speziell für Hüte so Anti-Rutsch-Dingsis, die man innen hineinnähen kann... dann rutscht der Hut selbst auf glattem Haar nicht mehr, wenn er nicht ausdrücklich rutschen soll. (;

Hmm, ich kann mir gut vorstellen, dass Du Dich selbst noch nicht so gut "einschätzen" kannst, weil Du diese neue Seite von Dir noch nicht so lange kennst. Weißt Du, wie ich das meine? Du hast z.B. erst seit kurzer Zeit so kurze Haare - ich glaube, bei so krasser Veränderung spielt einem das Gehirn, das vorher jahrelang einen anderen Anblick gewohnt war, leicht einen Streich und man nimmt sich anders wahr, als man eigentlich ist. Vielleicht wirkst Du nur für Dich wie 14, für andere eventuell immernoch jung, aber nicht wie auf der Schwelle zum Gerade-Erwachsen-Werden.


Oxumaré (12.10.07 01:04)
Das Problem sind gar nicht mal die Haare, sondern dass die meisten Hüte einfach für einen größeren Kopfumfang gedacht sind - da müsste man also schon was einnähen, was sehr viel Platz wegnimmt und den Durchmesser verkleinert. Aber wird sich bestimmt noch was finden, was passt, denn wenn ich sowas umnähe, mache ich es eher kaputt *g* Muss morgen eh in die Stadt, da kann ich gleich noch mal ein bisschen stöbern.

Mit einem Frauengesicht ist es fast nicht möglich, als männlich UND erwachsen durchzugehen, hab da auch schon diverse Erfahrungen von anderen gelesen, aber dass ein gewisser Spielraum da ist, als *wie* junger Jugendlicher man rüberkommt, stimmt schon. Und du hast sicher recht, dass man bei solchen Umstellungen manches sehr kritisch sieht, was anderen, die gar nichts wissen, überhaupt nicht auffällt. Von daher ist 14 ein geschätzter Wert, über den man wahrscheinlich streiten kann - was ich jedenfalls weiß, ist, dass ich nun von Verkäuferinnen (die mich entweder nicht kennen oder nicht wiedererkennen) mit "du" angesprochen werde, die das vorher nicht gemacht haben *g* Find ich aber eher witzig als störend - außerdem zeigt sich, dass sich wirklich was verändert hat.


RexPaimon (12.10.07 14:12)
Also was die Sache mit dem Hut betrifft, vielleicht schaust Du mal bei www.hutshopping.de- da gibt es auch eine Anleitung zum Messen der Größe. Allerdings ist es natürlich etwas schwierig, sich einfach so einen Hut zu kaufen, da Du ja überhaupt nicht einschätzen kannst, wie er bei Dir wirkt. Gibt es nicht so etwas wie ein Hutgeschäft in Bonn? In den meisten einschlägigen Geschäften wie Hennes & Mauritz oder Karstadt gibt es ja leider meist nur diese Altherrenhüte, die Opa gerne bei der Jagd trägt.


Oxumaré (13.10.07 20:53)
Danke für den Tip, aber wo ich suche, gibt's eh keine verschiedenen Größen *g* Naja, zumindest bei H&M kann man davon ausgehen, dass die Zielgruppe nicht der Opa auf der Jagd ist - und genau da bin ich dann auch fündig geworden.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung